Zentie

Willkommen in der Welt der Zenties

Ein Zentie (gesprochen "zentei") ist eine kleine Grafik, die sich aus Bändern fortlaufender Muster zusammensetzt. Die Methode, Zenties zu zeichnen, ist einfach, auch für Menschen geeignet, die glauben, überhaupt nicht zeichnen zu können, ist entspannend, stärkt die Konzentration und macht einfach Spaß.

Die Methode ist durchaus damit vergleichbar, wenn wir bei langen Telefonaten, langweiligen Meetings oder Vorträgen oder ähnlichen Anlässen auf ein Papier kleine Muster kritzeln. Dies tun viele Menschen, auch solche, die normalerweise niemals zeichnen.

Die Zenties sind ganz ähnlich wie Zendoodles, ihr Prinzip ist jedoch die Wiederholung kleiner Muster bandförmig in einer Richtung. Diese Bänder können übereinander liegen, wodurch ein räumliches Gebilde entsteht. Die macht den besonderen Reiz der Zenties aus.

Recht schnell lassen sich mit der Zentie-Methode kleine, bezaubernde Grafiken erzeugen. Ihr Einsatz ist vielfältig, ob zum Schmuck gerahmt an der Wand, als Lesezeichen, als Glückwunschkarte, als Zierrahmen für alle möglichen Gegenstände, als Wandverzierung, als Muster für T-Shirts, als typografisches und grafische Elemente bis hin zu Tattoos - alles ist möglich.

Lassen Sie sich von der Zentie-Methode bezaubern und Ihrer Kreativität freien Lauf. Zenties zeichnen ist meditatives zeichnen, für jedermann, jederzeit und überall!

Home
Die Welt der Zenties
Morphologie der Zenties
Design der Zenties
Werkzeuge und Papier
Mustersammlung
Ein Zentie Schritt für Schritt
Zenties auf Leinwand malen
Preiswert und edel
Ein Zentie rahmen
Tipps und Tricks
Frage und Antwort
Downloads
Blog
Kontakt
Links
Impressum


Das Kunstportal
Peter Blackbrush ...focused

Copyright © 2014 Peter (Blackbrush) Reuschling- Graz - Austria - All rights reserved